Energiebehandlungen können dazu beitragen, dass die Selbstheilungskräfte, die jeder sein Eigen nennt, angeregt werden. Es wird nicht die Krankheit als solches behandelt, sondern der Mensch als ganzes Individuum mit Körper, Geist und Seele. 

 

 

Akupunktur   

Die Akupunktur ist eine aus China stammende Therapieform und ein Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Im Mittelpunkt dieser Behandlungsart steht die Vorstellung  einer fließenden Lebensenergie (chinesisch: Qi), die alle Körperabläufe beeinflusst. Treten hier Störungen ein, kann sich dies durch Beschwerden oder Krankheiten äußern. Ein individuell ermitteltes Akupunktur-Konzept hat zum Ziel, durch Nadelstichtechnik Blockaden in gestörten Energiebahnen zu lösen und die Harmonie der Körperfunktionen wieder herzustellen.

 

Homöopathie:

Die Homöopathie bezieht sich auf den uralten Grundsatz der Medizin, dass Ähnliches mit Ähnlichem behandelt werden kann und soll. Hahnemann hat vor mehr als 200 Jahren diesen Grundsatz neu belebt und wurde so zum Begründer dieser Behandlungsform. 

 

Biophoton-Therapie 

Zellstimulation und Regulierung der Hormonproduktion erfolgt hier durch die Heilkraft des Lichtes.

 

Bachblüten-Therapie

Eine wirkungsvolle Behandlungsart zur Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts und in der Folge davon zur Vorbeugung körperlicher Beschwerden und auch deren Behandlung durch die Information von Blütenessenzen. 

   

 

Die Wirkung der energetischen Therapien ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen, sie beruht auf Erfahrungswerten.

Dieser Hinweis ist aus rechtlichen Gründen erforderlich. 

Wenn du glaubst,  

dass du etwas kannst oder   wenn du glaubst,                      dass du etwas nicht kannst....

Du hast immer recht!

               - Henry Ford -